Geschafft! – Endlich Urlaub

ocean-931776_1280

Nur noch ein paar Tage, dann ist es geschafft. Dann habe ich endlich meinen verdienten Urlaub in der Tasche. Das einzige was noch nervt, ist die Packerei und die Vorbereitungen für die Reise. Zunächst muss ich überlegen, was ich mitnehmen will und muss. Kleidung für warme und für kühle Tage, Bikinis und Sonnencreme, Lesestoff, und was nicht fehlen darf: Gute Laune. Ich muss sagen, so sehr ich auch an meiner heimatlichen Umgebung hänge, so sehr freue ich mich aber auch darauf, mal etwas anderes zu sehen, andere Eindrücke zu bekommen, und vor allem, mal keine Verpflichtungen zu haben und mal nur an mich denken.

DSCN1084

Hier schon mal ein kleiner Einblick in das Chaos meines Reisegepäcks. Das ist zwar längst noch nicht alles was ich mitnehmen muss, aber zumindest habe ich schon mal an Lesestoff und Bikinis gedacht. Fehlt noch Sonnencreme, und was den Hauptanteil meines Gepäcks ausmacht: Kleidung, Kleidung und nochmal Kleidung. Mit der richtigen Zusammenstellung der Urlaubsgarderobe ist das ja so eine Sache. Man versucht stets seine Taschen und Koffer nicht zu überlasten. Schließlich muss man das Gepäck ins Auto wuchten und wieder raus. Will man nicht noch für zusätzliches Muskeltraining beim Gepäcktransport sorgen, dann heißt es, nur jene Dinge mitzunehmen, die man wirklich unbedingt braucht. Gar nicht so einfach, dieses ganz genau Wissen, was man denn dringend im Urlaub benötigt. Da fallen einem erst mal hundert verschiedene Sachen ein, von denen man glaubt, dass sie unverzichtbar sind. Spätestens am Urlaubsort kommt man dann doch zu der Erkenntnis, dass sie völlig überflüssig sind. Okay, wer kennt das nicht. Ist doch typisch für uns alle, oder? 😉

vw-camper-336606_1280

Ich überlege erst mal welches Wetter  mich in etwa erwartet, und welche Aktivitäten ich vorhabe. Danach wähle ich dann meine Urlaubsgarderobe aus. Alles sollte pflegeleicht sein und möglichst nicht knittern, denn dauernd alles bügeln müssen ist nervig. Soweit so gut. Um noch mal auf die Gute Laune zurück zu kommen. Die sollte bei den Mitreisenden eigentlich selbstverständlich sein. Schließlich starten sie in die wohlverdienten Ferien und nicht zu einem hektischen Businesstrip. Leider habe ich öfter die Erfahrung gemacht, dass meine Begleiter schon bei Reiseantritt total gestresst und genervt sind. Das nervt mich dann auch und Schwupps ist die ganze fröhliche Ferienatmosphäre gestört. Ich verstehe ja, dass frühes Aufstehen, Gepäck zusammenraffen und Antreten schnell hektisch werden lassen. Aber warum lassen sich die Beteiligten so davon mitreißen, dass die ganze Reisegesellschaft genervt und mit schlechter Laune den Urlaub antritt? Muss doch nicht sein!

Ich werde mir jedenfalls nicht die Vorfreude auf die Ferien vermiesen lassen, und alles gelassen angehen, soweit möglich. In der Hoffnung das sich meine Reisebegleiter auch mal ein wenig zusammenreißen und statt Stress lieber Spaß und eine entspannte Atmosphäre verbreiten. Jetzt heißt es noch die restlichen Sachen einzupacken, und die Betreuung der Wohnung den Nachbarn anzuvertrauen. Dann steht einem gelassenen und fröhlichen Urlaub doch nichts mehr im Wege 😉

girl-429380_1280

Ich fahre dieses Jahr wieder an die Ostseeküste. Auch wenn dort das Wetter nicht immer absolut sicher Sonne und Wärme bringt, so haben wir doch alle immer unseren Spaß, ob am Strand, oder am Hafen mit einem Fischbrötchen und einer Flasche Bier. Aufs Meer gucken, den Schiffen nachschauen und die reine frische Luft atmen. Auch wenn ich leider immer ein paar nicht so rosige Gedanken mit mir nehme ( Ich kann sehr schlecht abschalten ), dennoch gelingt es mir meist schnell, den Kopf frei zu bekommen, und das gibt mir dann auch wieder Kraft, um bereit zu sein für die Dinge, die zuhause auf mich warten. Wer sich gerne über meinen liebsten Urlaubsort informieren möchte, der kann das hier tun.

So, nun werde ich mich den noch ausstehenden Vorbereitungen widmen, und eine liebe Schulfreundin hat auch noch ihren Besuch angekündigt. Volles Programm also. Meinen Lesern/innen wünsche ich ebenfalls schöne Sonnentage, ob im Urlaub oder Zuhause.

Bis bald, eure Barbarella ♥

 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Geschafft! – Endlich Urlaub“

  1. Huhuuuuu!! ❤

    Wie schön, dass Du endlich einmal abschalten darfst, Du hast es Dir redlich verdient!
    Bei uns gehts donnerstags auch gen Heimat und wir haben noch NICHTS gepackt… Ich glaube, so spät waren wir noch nie dran! 😮 Trotzdem freue ich mich, Abstand und Erdung müssen einfach auch mal sein.

    Ich wünsche Dir von ganzem Herzen erholsame und tolle Ferien! Ich werde an Dich denken und Dir eine Karte schicken.

    Dickes Bussi,
    Deby

    PS: Dein Blogpost zum positiven Denken finde ich richtig, richtig toll, danke dafür!! ❤ Ich finde es einfach sagenhaft, wie Du immer wieder die passenden Worte für jede Situation finden kannst. I like! 😀

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.